• ALLE FEZ-ANGEBOTE
  • Alice - Museum für Kinder
  • Astrid-Lindgren-Bühne
  • Familienfez
  • Bildungsangebote
  • Bäder im FEZ
  • Kindergeburtstagsfez
  • orbitall - Raumfahrtzentrum
Die von Ihnen in den Warenkorb gelegten Artikel wurden nach 30 min wieder freigegeben. Bitte erstellen Sie eine neue Bestellung.

Klima(un)gerechtigkeiten

empfohlen für SEK I/II

Raum 202/203
Während die Länder des sogenannten „Globalen Nordens“ die Hauptverursacher des Klimawandels sind, spüren Länder des sogenannten „Globalen Südens“ bereits immense Auswirkungen dessen. Sie haben mit Folgen, wie Überschwemmungen, Artensterben und Dürren zu kämpfen, dabei sind es vor allem Akteur*innen des „Globalen Nordens“, die die Debatte zu unserer Klimakrise bestimmen und dominieren. Wir werden uns in diesem Zuge unter anderem mit diesen Fragen beschäftigen: Inwiefern wirken sich die klimatischen Veränderungen intersektional aus? Welche postkolonialen Strukturen prägen unsere Klimadebatte und -politik? Und was können wir zur Förderung von Klimagerechtigkeit tun?

Kosten: € 100,- für bis zu 20 Teilnehmer*innen, jede*r weitere Teilnehmer*in € 5,-, Begleiter*innen frei
Kapazität: max. 25 Teilnehmer*innen
Während die Länder des sogenannten „Globalen Nordens“ die Hauptverursacher des Klimawandels sind, spüren Länder des sogenannten „Globalen Südens“ bereits immense Auswirkungen dessen. Sie haben mit Folgen, wie Überschwemmungen, Artensterben und Dürren zu kämpfen, dabei sind es vor allem Akteur*innen des „Globalen Nordens“, die die Debatte zu unserer Klimakrise bestimmen und dominieren. Wir werden uns in diesem Zuge unter anderem mit diesen Fragen beschäftigen: Inwiefern wirken sich die klimatischen Veränderungen intersektional aus? Welche postkolonialen Strukturen prägen unsere Klimadebatte und -politik? Und was können wir zur Förderung von Klimagerechtigkeit tun?

Empfehlenswert für die Fächer: Geografie, Politik
Kompetenzen: Solidarisches Verhalten und Mitverantwortung werden gefördert. Bildung für nachhaltige Entwicklung und Lernen in globalen Zusammenhängen.
Zielgruppe: empfohlen für Klasse 7-12
Referent*in: Angela Asomah
Verein: Bund Jugend e.V.
Kapazität: max. 25 Teilnehmer*innen
Kosten*: € 100,- für bis zu 20 Teilnehmer*innen, jede*r weitere Teilnehmer*in € 5,-, Begleiter*innen frei
Termine: 27. Juni 2023, von 09:30 - 11:30 Uhr
Kontakt: allgemeine Anfragen FEZ-Besucherservice, Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr, Tel. +49 30 53071 – 333, buchung@fez-berlin.de;

*Sie buchen im Ticketshop den Vormittagsworkshop Ihrer Wahl und wählen 3 weitere Optionen für Ihren Wunschworkshop am Nachmittag aus. Je nach Kapazität erhalten Sie für den Nachmittagsworkshop eine Bestätigungs E-Mail.
Beachten Sie, dass das Begrüßungsprogramm optional ist und um 9:00 Uhr beginnt, das Unterhaltungsprogramm mit Afrika-Markt und vielen Angeboten kann bis 18:00 Uhr genutzt werden.

Weitere Informationen gibt es auf KENAKO Kids by FEZ.
Zurück zur Übersicht